Mittwoch, 17. Dezember 2014

16 !


Heute wird unser Leander 16 Jahre alt !
Waaah ... 16 ?!
Ich kann es kaum fassen !
Das schreibt und denkt ja irgendwie jeder, wenn eines seine Kinder ein Jahr älter wird.
Aber echt ... unglaublich ... ich kann es echt nicht fassen !!!






Ich habe Leander zum Geburtstag ein kleines Büchlein gestaltet.





Ich steh´ auf solche Dinger ... total !
Wenn ich ehrlich bin hat er jetzt keinen Freudentanz aufgeführt, als er vorhin das Buch geschenkt bekommen hat.
"Aha ... das soll ich jetzt nicht in der Schule unter meinen Freunden weiterreichen ?! Kannste vergessen. Wie peinlich ist das denn ! Mama ich bin 16 geworden ... nicht 6 !!!"






Doch ... sollst du !
Nö ... quatsch ... aber das weiß er nicht.





Ich stehe seit ca. 2 Wochen per Mail in Kontakt mit seinem besten Freund. Er hat den härtesten Kern der Jungs für heute zu uns nach Hause eingeladen. Denn Leander feiert schon seit Jahren seinen Geburtstag nicht mehr mit seinen Freunden. "Nö ... kein Bock ! Ich feier doch keinen Kindergeburtstag mehr." 
"Wer redet von einem Kindergeburtstag. Kannst doch auch eine Party schmeißen" "Nö ... ich glaub nicht."
Echt ... finde ich sooo .... so blöde.

Wenn er so gegen 16.15 Uhr von der Schule kommt isst er ein Stück Kuchen mit uns und verzieht sich in sein Zimmer. Da merkt man doch gar nicht das man Geburtstag hat. 
Deshalb musste ich da einfach eingreifen und habe mit Hilfe seines besten Freundes für heute ein "kleines schilliges Zusammensein" organisiert. So gegen 16.30 Uhr wird die Hütte hier voll. Öhm ... besser gesagt ... nur die Pubertistenhöhle. Wir drei verziehen uns in den gaaaanz hinteren Teil unserer Wohnung. So das Leander und die Jungs oben ganz unter sich sind.
Ich freu mich schon auf Leanders Gesicht, wenn die Jungs hier eintrudeln.






Der Zuckerriese steht schon fleißig in der Küche und backt Kuchen und Muffins. Ich werde gleich oben im Zimmer von Leander den Putzlappen schwingen und den Staubsauger durch die Räume (Leander hat oben 2 Räume) tänzeln lassen. Außerdem habe ich ihm 10 Fotos in Din A4 Größe entwickeln lassen und werde damit den Treppenaufgang und sein Zimmer ein wenig verschönern /ändern. Sein Kühlschrank wird gefüllt ... der Kuchen verteilt ... und wir machen uns unsichtbar.
Na ja ... einmal werde ich nach oben gehen ... um den Jungs das Buch in die Hände zu drücken. Mein Sohn wird mich dafür bestimmt 2 Tage lang verfluchen. Aber das nehme ich in Kauf, denn wenn er mal in meinem Alter ist wird er es mir danken.
Echt ... da bin ich mir ganz sicher.
Ja ja ... der arme Kerl hat es nicht leicht mit mir.
Aber ihr könnt mir glauben ... so´n Pubertist ist auch nicht ohne ... lach !








Für diese Seite habe ich ein Selfie von Leander auf Papier ausgedruckt. Leander macht mit seinem Handy super tolle Fotos. Ich bin immer ganz hin und weg !!!












Für diese Seite brauche ich Gruppenfotos von den Jungs. Öhm ... überhaupt brauche ich Fotos von den Herren Pubertisten. Tja ... noch so´ne peinliche Situation für meinen Sohn ... und für mich bedeutet es weitere 2 Tage mit tötenden Blicken bestraft zu werden.
Aber wer weiß ... vielleicht wird ja alles halb so schlimm. I hope so !!















Einen Teil der schönen Papiere die ich verwendet habe, habe ich hier gekauft. Das Buch werde ich im Laufe der letzten Tage in diesem Jahr noch füllen.
Am Sonntag wird noch mal mit der Oma ein Kaffeetrinken stattfinden. Außerdem steht ja noch Weihnachten und Silvester vor der Türe. Da werden hier immer eine Menge (peinliche) Fotos geschossen. 
Normalerweise schmücken wir immer den gesamten vorderen Bereich unserer Wohnung, wenn Lillith oder Leander Geburtstag haben. 
Das lieben BEIDE !
Jeder hat seine eigene Geburtstagsgirlande und überall müssen Luftballons verteilt werden.
Leander war heute Morgen so enttäuscht als nichts Geschmückt war.  
Ich habe mir gedacht ... ach ... für das halbe Stündchen morgens ... schmückst du nicht. Denn ich glaube am Nachmittag, wenn seine Jungs kommen, wäre es ihm peinlich gewesen. Ich hole nachher ja  schon einiges an Peinlichkeiten zu Tage. Echt ... wie man´s  macht ... alles hinterlässt einen Fettfleck ... grins.





Leute ... ich bin tatsächlich und wahrhaftig die Mutter eines 16 jährigen tollen ... sportbessenen ... klasse Fotos schießenden Sprücheklopfer-Pubertisten ... und stolz wie Oscar. Allerdings denke ich auch mindestens 3x am Tag "boh ... ich könnt´ ihn in den Hintern treten !"

HAPPY BIRTHDAY mein GROßER

Seid alle ganz lieb gegrüßt Yvonne

Dienstag, 16. Dezember 2014

Black is beautifull !


Eine federleichte Kombi aus Schalkragen und Mütze ist entstanden !




Diesmal habe ich die beiden Teilen gehäkelt. Die Wolle (Rico Fashion Light Luxury) sollte man mit einer 7ner Nadel stricken oder häkeln. Da ich aber bei dem Schalkragen Knöpfe angebracht habe, musste die Masche von löchriger Natur werden. So habe ich mit einer 9ner Häkelnadel gearbeitet.





So einen Schalkragen habt ihr schnell gehäkelt. Häkelt oder strickt euch einfach ein 45x60cm großes Teil und dann legt den Kragen so um den Hals, wie es euch gefällt. Ihr bestimmt wie groß der Kragen werden soll. Dann bringt ihr einfach 2 Knöpfe an ... und fertig ist das Ding. 





Ich habe an einer Ecke des Kragens noch 2 Blumen angenäht. Die Kombi sollte etwas feiner aussehen und den Charme früherer Zeiten ausstrahlen ... und dazu trage ich ein schwarzes Wollcape. Als Kontrastprogramm finde ich die beiden Dinger aber auch zu einem nicht ganz so feinem Mantel toll.
Für die Blumen habe ich einen Jerseystoff und eine ganz leichte Jerseyspitze verwendet. Ihr schneidet euch einfach einen breiten langen Streifen zu ... faltet ihn der Länge nach ... und an der offenen oberen Kante näht ihr mit einem ganz großen Stich entlang. Dann schneidet ihr so ca. 1cm breite Streifen in den Jersey/Spitze. Ihr setzt die Schere im unteren übereinanderliegenden Stoff an und schneidet bis kurz vor die Naht. Jetzt wird der Streifen angekräuselt indem ihr an dem Faden zieht. Das gekräuselte Stück je nach Lust und Laune zu einer Blume formen und die Lagen festnähen. Dann einfach die Blume an der Stelle vom Kragen oder Mütze aufnähen, die euch gefällt. Zum Schluss könnt ihr noch ein paar Perlen aufnähen. Aber auch Knöpfe sehen schön dazu aus. 








Wie schon geschrieben habe ich auch 2 Blumen auf meine Mütze genäht.






Die Wolle ist super weich, kuschelig und federleicht. Jetzt habe ich keine Wolle mehr vorrätig und momentan auch keine Idee was ich häkeln oder stricken könnte. 
Momentan !

Seid alle ganz lieb gegrüßt Yvonne